Darf sich der Bridge-Club wieder treffen?

Update 17.11.2020

Lesenswert finde ich auch diesen Artikel über eine 4-Personen-Kartenspielrunde.

Update 16.09.2020: Anscheinend hatte der Bridgeclub Wien acht Corona-Tote zu beklagen (siehe hier), die sich dort angesteckt haben. Im Standard-Artikel wird nicht darauf eingegangen, wo sich die Clubmitglieder angesteckt haben.

In Colorado war das erste Todesopfer (dort wurde man zunächst bei Symptomen nur getestet, wenn man Kontakt zu einer anderen positiv getesteten Person hatte) leider auch eine Bridgespielerin, die sich im Bridgeclub angesteckt hat, siehe hier. Lt. dem verlinkten NY Times-Artikel sind 4 Personen gestorben und mindestens 25 weitere wurden krank.

 

Das Ordnungsamt Recklinghausen hat entschieden, dass sich Bridgeclubs nicht treffen dürfen.

– Bridge sei kein Sport.

– Es träfen sich Personen aus mehr als zwei Haushalten.

Quelle: https://www.24vest.de/ratgeber/gesundheit/coronavirus-nrw-darf-sich-unser-bridge-club-wieder-treffen-13634061.html

(dort nach dem Stichwort Bridge suchen)

 

PS: Gerade habe ich eine Mitteilung erhalten, dass der Klosterneuburger Bridgeclub in Wien vorhat, ab Mitte Juni wieder zu öffnen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.