Bridge Coaching/Seminare

Einzeltraining

Warum sollte man einen Trainer haben?

In vielen Bereichen ist man stolz, wenn man sagt: „Ich habe an der Uni bei dem und dem gelernt“.

Im Bridge ist man eher stolz darauf, es ohne Trainer und ohne Bücher geschafft zu haben.

Viele Spieler wären aber mit einem Trainer weiter oder schneller an ihr Ziel gekommen.

Zwar stehe ich auch als Partner zur Verfügung, wenn Sie partnerlos sind oder Ihr Standardpartner ausfällt, und Sie einfach mit jemandem spielen wollen, der gut spielt und nicht meckert. Außerdem halte ich meistens die Hand, die ich in der Reizung versprochen habe.

Als Lehrer/Trainer bin ich vor allem für diejenigen interessant, die besser werden wollen. Als langfristiger Trainer betrachte ich das gemeinsame Spielen (auch) als spielenden Unterricht. Daher beantworte ich gerne auch Ihre Fragen und diskutiere Hände mit Ihnen. Beim Spielen selbst bleibe ich stets ruhig und gebe keine „ungefragten Ratschläge“.

Bereits vor dem Spiel stehe ich telefonisch oder per E-Mail für Fragen oder das Ausfüllen der Konventionskarten usw. zur Verfügung. Wenn Sie mit mir Ihr selbstgebasteltes Lieblingssystem spielen wollen, werde ich es selbstverständlich lernen.

Nach dem Turnier biete ich auf Wunsch eine schriftliche Nachbesprechung mit Tipps und Verbesserungsvorschlägen zu den gespielten Händen per E-Mail an.

Die Preise liegen etwa (je nach Turnierform, Anreiseweg etc.) bei 75 Euro pro halbem Tag, 150 Euro für den ganzen Tag.

Ich stehe auch online (BBO/Skype) zur Verfügung. Je nach Vorbereitungsaufwand betragen die Kosten etwa 25 Euro/45 Minuten für Einzeltraining.

 

Sie und Ihr Partner sind Systemtüftler?

Es kann nichts schaden, jemanden über Ihr System schauen zu lassen, der nicht emotional involviert ist und das ganze aus einem anderen Blickwinkel betrachten kann.

Ich kann Ihnen helfen,

  • unklare Stellen im Systemskript zu finden (widersprechen sich Regeln, sind die Aussagen klar)
  • Hände vorzubereiten, um das System zu testen bzw. zu üben (aus einer Datenbank oder computergenerierte)
  • neue Ideen geben, an die Sie vielleicht noch nicht gedacht haben.
  • das System auf Vollständigkeit testen (wurde an alles gedacht)

Ich verfolge alle modernen Trends und habe selbst einige 1000 Stunden mit der Entwicklung von Systemen, dem Testen, gemeinsamen Üben und Lernen verbracht.

 

Seminare/Gruppentrainings

Wenn Sie Interesse an einem ganztägigen/doppeltägigen Seminar bzw. Gruppenunterricht haben, z. B. zur Schlemmreizung, der kompetitiven Reizung, dem Abspiel in 3NT-Kontrakten oder sonstigen Themen, können Sie mich gerne ebenfalls kontaktieren.

 

Kontaktdaten

Wenn Sie interessiert sind, können Sie gerne Kontakt per E-Mail an matthias.felmy@mybridge.shop oder per Telefon 0441 99957360 aufnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.